Lade...
 

Maas

Die Maas (franz. Meuse) führt von den Ardennen in Frankreich als niederländisch-deutscher Grenzfluss bis ins Mündungsdelta des Rheins in die Nordsee. Außer in dem Abschnitt zwischen Roermond und Maastricht, wo die Schiffahrt parallel durch den Julianenkanal geführt wird, ist sie auf Ihrer ganzen Länge ein sehr angenehmer Wassersportfluss. Insbesonder die "Maasplasen" - also die Maas-Seen bei Roermond - sind eines der größten holländischen Binnen-Wassersportgebiete.

In Frankreich ist die Maas ebenfalls gut befahrbar, dort schrumpft die Wasserstrasse auf Penichen-Maß und geht recht bald in der Gegend von Dun-sur-Meuse in den Canal de la Meuse (früher Canal de l'Est) über.